Überspringen zu Hauptinhalt

Abrocken im stylischen Outfit

Bald geht sie wieder los, die Festival-Saison mit ihren Rockkonzerten, mehrtägigen Open-Air-Partys und Sommer-Jams. Die großen Musikveranstaltungen versprechen ein Gefühl von Freiheit und Sorglosigkeit unter freiem Himmel. Musik-Fans aus ganz Deutschland schmeißen sich ins rockige Outfit und feiern drauf los.

Casual-Wear bei Rock am Ring

Das Festival Rock am Ring gehört zu den traditionsreichsten Rock-Festivals in Deutschland. Es wird alljährlich im Sommer auf dem Nürburgring in der Eifel veranstaltet und zieht mehrere Zehntausend Besucher an. Parallel dazu läuft in Nürnberg das Rock im Park.

Zum Konzept des traditionsreichen Musikfestivals gehört es, den Zuschauern möglichst viele Newcomer vorzustellen und ins Programm zu integrieren. So traten Ende der Achtzigerjahre die bis dato noch wenig bekannte Band INXS und Alanis Morisette auf dem Nürburgring auf und starteten danach in Europa groß durch.

Rock am Ring geht über mehrere Tage und die Atmosphäre ist locker und entspannt. Hier ist Casual-Wear angesagt. Eine Jeans, ein leichtes Tank-Top und der Oversized-Pulli für den Abend gehören ins Festival-Gepäck. Bequeme Sneaker aus Baumwolle mit einer festen Gummisohle sorgen für Halt in der tanzenden Menge.

Trendige Oberteile, Hosen, Röcke und Kleider gibt es beim schwedischen Online-Label NA-KD. Hier sind die Outfits erschwinglich und neben eigenen Kollektionen finden sich ausgewählte Stücke angesagter Designer-Marken, wie Calvin Klein, Sisters Point, Rut&Circle, Trendyol, Mango, Boohoo, Levis oder Fila.

Ethno-Chic beim Reggae Jam

Beim Summer-Jam in Köln trifft sich Deutschlands Reggae-Gemeinde. Durch die Lage am Fühlinger See und die Campingwiese direkt am Wasser gilt es als eines der entspanntesten Reggae-Festivals in Europa. Die groovigen Rhythmen und die Naturkulisse sorgen für ein besonderes Urlaubsgefühl!

Beim Summer-Jam treffen sich unterschiedliche Generationen und Nationalitäten zum gemeinsamen Feiern unter der Sonne. Das Publikum ist bunt und so ist auch die Mode auf dem Festival farbenfroh und leger. Gemusterte Tunikas im Ethno-Style, Boho-Outfits und Schlaghosen finden sich beim Summer-Jam genauso wie Leggings, Sandalen und Blumenkleider. Hauptsache das Outfit ist individuell und bequem!

Wer eine bunte Auswahl aus dem heimischen Kleiderschrank mitnimmt, ist für das Kölner Festival bestens gerüstet. Gut passen hier auch die Lieblingsstücke aus der Reborn-Kollektion von NA-KD, die nachhaltig produziert sind und ausschließlich aus recycelten Materialien oder Bio-Baumwolle hergestellt werden.

In der Lederkluft nach Wacken

Das Heavy-Metal-Festival in Wacken ist längst kein Geheimtipp für harte Rocker mehr. Das Publikum des Festivals ist über die Jahre vielfältiger geworden und so strömen jedes Jahr mehr als 70.000 Fans der Gitarren-Musik auf das Gelände im schleswig-holsteinischen Hinterland.

So wie Alice Cooper, Slayer und Motörhead zum musikalischen Inventar von Wacken gehören, so gelten die schwarze Lederjacke und eine zerrissene Jeans als inoffizielles Festival-Outfit.

Kombiniert mit einem lockeren, weißen T-Shirt und schwarzen Biker-Boots liegt man in Wacken genau richtig. Auf dem Festival lässt sich zudem das eine oder andere Band-T-Shirt ergattern und natürlich das offizielle Wacken-Shirt mit den legendären Hörnern.

Jedes Musikfestival hat seine ganz eigene Atmosphäre und seinen eigenen Style. Junge Modelabels wie NA-KD ermöglichen durch ihre große Vielfalt an unterschiedlichen Outfits und erschwinglichen Preisen, sich immer wieder neu zu erfinden und das perfekte Styling für das Open-Air-Abenteuer zusammenzustellen.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen