Überspringen zu Hauptinhalt

Mittelalterliches Spectaculum — zurück in die gute alte Zeit

Seit etwa Ende der 70er-Jahre steigt die Nachfrage nach mittelalterlichen Spektakeln. Hier sind vor allem musikalische und theatralische Veranstaltungen beliebt. Meist gibt es dabei auch handwerkliche und kunsthandwerkliche Angebote, bei denen Handwerker historische Gewerke vorführen. Mittelpunkt des Spektakels sind historische Schwertkämpfe. Jährlich besuchen in Deutschland Millionen Menschen diese Veranstaltungen. Mittelalterliche Spectaculums werden von zeitgenössischen Melodien begleitet. Alte Weisen werden hierbei auf der Fidel, Schalmeien, Dudelsäcken und Trommeln nachgespielt.

Die Irrlichter

Die Band wurde 2001 gegründet. Seit etwa 2004 ist sie eine reine Frauen-Mittelalterband. Und gehören zum Genre der Mittelalter- und Fantasy-Musikgruppen. Die Band tritt auf verschiedenen Mittelaltermärkten in Deutschland und im Ausland sowie auf Konzerten, Banketten und Mittelalter-Festivals auf. Die Damen sind äußerst vielseitig. Dies zeigt sich darin, dass jede von ihnen mehrere Instrumente spielen kann. Brigitta spielt Mandoline und Harfe, Stefanie Flöte, Rauschpfeife und Renaissance-Sopranino, Ela Flöte, Harfe, Krummhorn, Rauschpfeife und Dudelsack. Annika spielt Perkussionsinstrumente, Flöten, Drehleier, Rauschpfeife sowie Violoncello und Anna spielt Gitarrencister, Davul, Zimbeln und benutzt außerdem Kastagnetten.

Seit der Gründung hat die Mittelalter-Band sieben Studioalben aufgenommen. Ein Mittelalter-Festival, auf dem die Band auftritt, ist das Epochenfest auf Burg Dattenfeld.

Daneben sind Die Irrlichter häufig zu Gast beim Haldensleber Gertrudium im Landschaftspark Althaldensleben-Hundisburg. Das historische Fest lockt jährlich mit seinen Mythen und Legenden viele Zuschauer an.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen